Weltraumraketenabschussbasis - Alles wechmoschen!

Was haben Kid A, The Queen is dead, Thriller, Sgt. Pepper’s lonely hearts club band, Doggystyle, The Slim Shady LP, United Nations, Young Machetes, More than alot, Bambule, Gefährliches Halbwissen, Du und wieviel von deinen Freunden, etc. gemeinsam? Es sind alles mehr oder weniger anerkannte Klassiker. Soweit sind die Jungs von Weltraumraketenabschussbasis vielleicht noch nicht, aber das Debutalbum Alles wechmoschen! hat ein gewisses Potential dazu.

Weltraumraketenabschussbasis ist ein Akustikgitarrenduo aus Delmenhorst, das 2009 ihr Debut Alles wechmoschen! veröffentlicht hat. Wenn man glücklicher Besitzer der CD-Version ist, kann man sich an einer Vinyloptik erfreuen und selbst die Texte  wurden ins Booklet/Inlay gedruckt. Für eine Band, die auf keinem Label gesignt ist und somit alles im Eigenvertrieb erstellen musste–Warum eigentlich nicht?-, ist hier viel Liebe für ein stimmiges Gesamtpaket eingeflossen.

Weiterlesen...

Kokomo – Kaputt Finker (Track)

Nein, noch ist die neue Platte der großartigen Kokomo aus Duisburg nicht erschienen. Weil wir den 29. März aber schon jetzt kaum noch abwarten können, präsentieren wir an dieser Stelle zumindest schon einmal den ersten Vorboten vom kommenden selbstbetitelten Album. Kaputt Finker heißt das Stück und veranschaulicht wieder einmal auf beeindruckende Weise, wozu diese Band im Stande ist.

Mehr durch Zufall war ich damals auf den Vorgänger „If Wolves“ gestoßen und wurde kalt erwischt: Die Band baut in ihrer Musik meterhohe Soundcollagen und verbindet diese mit einem tollen Gespür für melancholische und gleichzeitig weltumarmende Melodienbögen. Mit Versus Silotron hält jenes Album übrigens einen meiner persönlichen Lieblingssongs bereit - auch über Postrock-Grenzen hinaus. Bevor jetzt zu weit ausgeholt wird (das vollständige Review erfolgt dann hier zu gegebener Zeit), folgt an dieser Stelle der Link zu Kaputt Finker und der Verweis darauf, dass die Vorbestellungsphase bereits angelaufen ist. Der Kauf lohnt sich, versprochen!


Kokomo - Kaputt Finker

3Plusss - Kindskopf LP (23.11.2012, Eypro/mzee)

3Plusss ist eine neue Reibeisenstimme im deutschen Hip Hop. Seine Stimme hebt sich angenehm von denen anderer Rapper ab, obwohl angenehm im Auge des Betrachters liegt, da die Stimme mitunter sehr hoch ist. Hierbei sollte man allerdings nicht an Thomas Anders oder Black Metal Gekeife denken. 3Plusss ist durchaus ein Talent, das man weiterverfolgen sollte. Seinen Flow schüttelt er so locker aus dem Ärmel, dass es so wirkt, als würde er das ganze nebenbei machen und würde für ihn keine Arbeit sein. Er erinnert im Punkt Unbekümmertheit an den frühen Samy Deluxe.  Auch die Raptechnik ist wie heutzutage üblich amtlich und bietet keinen Anlass zur Kritik.

Weiterlesen...

Matmos: The Marriage Of True Minds

Elektronisches Konzeptgeplucker vom viel gerühmten Duo aus San Francisco.

Matmos sind der Kunstlehrer M.C. Schmidt und der Englisch-Professor Drew Daniel, gemeinsam haben sie unter anderem Björk geholfen, ihr in sich geschlossenstes Album "Vespertine" zu produzieren.

Aber was sie nun mit "The Marriage Of True Minds" abgeliefert haben, schießt jeden Vogel ab.
Anscheinend experimentierfreudige Probanden unterzogen sich parapsychologischen Experimenten, bei denen sie mit verbundenen Augen und Kopfhörern auf den Ohren mit weißem Rauschen beschallt wurden. Laut Wikipedia hat dieses Rauschen auf das Gehör eine leicht betäubende Wirkung, das sich auch als Methode zur Lärmbekämpfung etabliert hat.

Weiterlesen...

We Came Out Like Tigers – Agelessness and Lack

Ok, die gewählte Rubrik trifft es nicht ganz, denn wirklich neu ist dieses Album im Grunde nicht. Seis drum. Diese Platte ist auch nach Monaten der Dauerrotation nicht tot zu kriegen und verdient die volle Aufmerksamkeit – und sei es nur im Rahmen unserer kleinen Möglichkeiten hier auf dieser Seite.

Dogknight Productions ist der Name des tollen (und geschmackssicheren) Ein-Mann-Labels aus Großbritannien, das bereits im Oktober 2012 mit „Agelessness and Lack“ eines dieser Alben herausgebracht hat, bei dem man schon während des ersten Hördurchgangs all seine Freunde anrufen möchte, um ihnen von dieser Band zu erzählen.

Weiterlesen...

Eros + Massacre - Behind the Aesthetic Form Lies the Repressed Harmony of Sensuousness and Reason

Und während auch hier, einige Kilometer weiter südlich, das neue Nick Cave Album bereits zum dritten Mal an diesem Tag langsam ausklingt, liegt der nächste Kandidat für einen der vorderen Plätze in der eigenen Jahresbestenliste schon bereit: Eros + Massacre kommen aus Madrid und könnten auf den ersten Blick nicht weiter von dem entfernt sein, was dem geneigten Hörer auf „Push the Sky Away“ geboten wird. Die fünf Songs von „Behind the Aesthetic Form Lies the Repressed Harmony of Sensuousness and Reason“ schaffen es zusammen auf gerade einmal fünf Minuten Spielzeit. Was einem in dieser Zeit geboten wird, ist allerdings schwer beeindruckend.

Weiterlesen...

Nick Cave & The Bad Seeds - Push The Sky Away

Da hat Nick Cave mal wieder eine Platte rausgehauen...tiefschwarz und dunkel.


Und doch schiebt er in manchen Songs die Vorhänge auf Seite um die untergehende Sonne auf unser Leben strahlen zu lassen. Nick Cave ist ein Bastard, der nur mit seiner Stimme einen abgrundtiefen Sog auslöst!!!

Die Bad Seeds halten sich anders als noch zuletzt bei "Dig, Lazarus, Dig!!!" von mittlerweile fünf (!) Jahren zurück und setzen doch eine perfekte Inszenierung von Caves Lyrics um.

Dieses Album ist in jedem Fall das erste große Highlight des Jahres und wird wohl in sämtlichen Jahresbestenlisten auch Ende 2013 weit oben auftauchen....zu Recht.