Jahresrückblick 2014

 

#1. Alt-J: This Is All Yours

Sehnlichst herbeigesehnt und alle Erwartungen bestätigt.

Die zweite von Alt-J ist das Konsens-Album 2014.

Veröffentlicht auf Pias Coop / Infectious

 

#2. Damon Albarn: Everyday Robots

Unwiderstehlich. Die Stimme, die Songs und all der perfekte Scheiß drumherum.

Damon Albarn ist ein Fuchs.

Veröffentlicht auf Parlophone

 

#3. United Nations: The Next Four Years

  Darauf kann sich die Rauschemusik-Redaktion beim gemeinsamen Canasta-Abend einigen.

Wird man auch in vier Jahren noch hören.

Veröffentlicht auf Temporary Res

 

#4. The War On Drugs: Lost In The Dream

Mit diesem Album sind sie auf dem Zenit angekommen.

Eigentlich kann´s jetzt nur noch bergab gehen.

Veröffentlicht auf Secretly Canad

 

#5. Beck: Morning Phase

Als Fortsetzung zu Sea Change angekündigt,

entwickelte das elfte Album von Beck ein ganz eigene Strahlkraft.

Veröffentlicht auf Caroline Rec.

 

#6. Morrissey: World Peace Is None Of YourBusiness

Neues Label, neue Platte, ausverkaufte Konzerte, Autobiographie beim Klassiker-Verlag Penguin.

Es hätte ganz im positiven Sinne sein Jahr werden sollen.

Doch dann wurde beim Mozza Krebs diagnostiziert und was bleibt ist ein trauriger Beigeschmack.

Veröffentlicht auf Harvest

 

#7. Haftbefehl: Russisch Roulette

Hip Hop Album des Jahres!

Veröffentlicht auf Urban

#8. Sleaford Mods: Divide And Exit

Rotzig und britisch bis zum Anschlag.
Zwei Prolls zum liebehaben.
"Tweet, tweet, tweet"

Veröffentlicht auf Harbinger Sound

 

#9. Deer In The Headlights: s/t

Unser Geheimtipp 2014. 
Screamo a
us Bosnien, der in diesem Jahr
in Sache
n emotional so unverwechselbar
authent
isch klang, dass jeder Vergleich
Zeitverschwendung wäre.

Veröffentlicht auf Boslevan Rec.

 

 #10. Svffer: Lies We Live

Was geht eigentlich in Münster ab?
Jede neue Platte, die die Stadt in Westfalen

hervorbringt lässt unser HC-Herz schneller
schlagen.

Veröffentlicht auf Vendetta / Per Koro Rec.

 

#11. Young And In The Way: When Life Comes To Death

#12. Weltraumraketenabschussbasis: Monsterstadt

#13. Mighty Oaks: Howl

#14. The Tidal Sleep: Vorstellungskraft

#15. This Will Destroy You: Another Language

#16. Carpot Patrol: Carpot Patrol

#17. Downfall Of Gaia: Aeon Unveils the Thrones of Decay

#18. La Dispute: Rooms of the House

#19. Old Soul/|||||: Split

#20. Seether: Isolate and Medicate